Orchideen-Vielfalt

Orchideen bilden mit über 25.000 in der Natur vorkommenden Arten und mehr als 150.000 durch Züchtung entstandene Sorten die größte Pflanzenfamilie der Erde.

Die tropischen Schönheiten sind ein toller Blickfang. Geschickt platziert in klassischem oder modernem Ambiente, zu Hause oder im Büro, setzen sie äußerst dekorative Akzente. Denn obwohl Orchideen so empfindlich wirken, sind sie erstaunlich unkompliziert und robust in ihrer Pflege.

Artenreiche Schönheiten
Am beliebtesten sind die Falterorchideen, auch Malaienblume genannt (Phalaenopsis). Ihre vielen weißen oder pastellfarbenen Blüten an den gebogenen Rispen entzücken mit der Eleganz schwebender Schmetterlinge. Ob Sie sich für diese Art oder zum Beispiel für den eleganten Frauenschuh (Paphiopedilum) mit der zum glänzenden Schuh geformten Lippe entscheiden, ist Geschmackssache.

Feen-Orchideen (Oncidium) bezaubern mit vielen kleinen gelben Einzelblüten, wogegen die Blüten der Stiefmütterchen-Orchidee (Miltonia) bis zu 15 cm groß werden können.

Die aus den Monsun-Gebieten stammende Dendrobie nobile hat einen sperrigen Wuchs, aber sehr anmutige Blüten. Eine der wenigen blauen Orchideen ist die Vanda, die auch ohne Orchideen-Substrate wachsen kann.Prächtige Farben, bizarre Blüten – die Auswahl ist riesig. Vielleicht wird auch bei Ihnen die Sammelleidenschaft geweckt ...

Nicht alle genannten Sorten sind dauerhaft im Gartencenter erhältlich. Wir helfen gerne bei der Auswahl.© grün erleben