Wie geht... Sträucher pflanzen?

Die beste Pflanzzeit ist, neben dem Herbst, das Frühjahr.

Wichtig: Der Boden muss frostfrei sein.
Vor dem Start: Standort wählen, der den jeweiligen Ansprüchen des Strauches gerecht wird.

So geht´s:

  • Loch ausheben: Etwa doppelt so groß wie der Wurzelballen (damit sich die Wurzeln gut ausbreiten können) und den Boden des Pflanzloches auflockern.

  • Pflanze vorbereiten: Bei sehr trockenem Wurzelballen ca. 1 Std. in ein Behältnis mit Wasser stellen. Strauch austopfen. Den Rand des Wurzelballens etwas mit der Hand auflockern.

  • Pflanzen: Strauch senkrecht in das Pflanzloch setzen (so dass die obere Kante des Topfballens mit dem umliegenden Gartenboden abschließt) und mit Erde auffüllen. Dabei den Strauch leicht rütteln, damit sich die Erde gut verteilt. Erde um den Strauch herum vorsichtig & leicht festtreten.

  • Tipp für bestes Anwachsen:
    Die ausgehobene Erde etwa zur Hälfte mit grün erleben BLUMEN- UND PFLANZENERDE sowie einer Handvoll organischem Dünger (z.B. Hornspäne) mischen.

  • Angießen: Vor dem Wässern, um den Strauch herum einen kleinen Erdwall ziehen (damit das Wasser nicht „davonläuft“). Und nicht vergessen: Bei längeren Trockenperioden den Strauch auch weiterhin intensiv gießen.

Abschließend kann die Erde mit grün erleben RINDENMULCH abgedeckt werden, das fördert das Anwachsen (= die Erde bleibt schattig und feucht).

Unsere Empfehlung:

 

grün erleben
BLUMENERDE

MIT TON ALS WASSER- UND NäHRSTOFFSPEICHER

 

 

grün erleben
RINDENMULCH

AUS NADELHOLZRINDE