Unbeschwert genießen

Kräutertöpfe von Scheurich
Gerichte, die an den Urlaub erinnern, geben in der kalten Jahreszeit einen Vorgeschmack auf den nächsten Sommer. Ein aromatisches Rosmarinhähnchen, würziges Saltimbocca mit Parmaschinken und Salbei oder knusprig gebratene Polentaschnitten mit Thymian – es sind immer die Kräuter, die uns mit ihrem Duft in den Süden versetzen. Frisch sollten sie dafür allerdings sein. Zum Glück gibt es die Pflanzen inzwischen ganzjährig zu kaufen.

Perfekt, wenn die Gewächse schon bei ihrem Anblick auf der Küchenfensterbank Lust auf die südländischen Genüsse machen! Scheurich bietet hierfür eine Vielzahl attraktiver Kräutertöpfe an. Das neueste Modell präsentiert im Detail herausgearbeitete Reliefs von Rosmarin-, Salbei- und Thymianzweigen und deren botanischen Namen. Der Topf kann so gedreht werden, dass das Motiv zum Inhalt passt. Was die Farbe betrifft, hat der Koch die Wahl zwischen Panna oder Natural Herbs, welches im natürlich changierenden Terrakotta-Look das mediterrane Flair der Kräuter unterstreicht.

Natürlich sind die Gefäße absolut wasserdicht – und die Fensterbank bleibt sauber. Dennoch sollte man immer prüfen, ob die Kräuter gegossen werden müssen: Gerade Rosmarin, Salbei und Thymian schätzen „nasse Füße“ überhaupt nicht. Die Erde braucht immer nur leicht feucht zu sein.

Übrigens: Für die am weitesten verbreiteten Kräuter Petersilie, Schnittlauch und Basilikum gibt es von Scheurich bereits einen Relief-Übertopf, der sich nun harmonisch durch die neue Variante ergänzen lässt.

Nicht alle genannten Sorten sind dauerhaft im Gartencenter erhältlich. Wir helfen gerne bei der Auswahl.© Scheurich