JUNGE FRÜCHTCHEN! OBSTGARTEN FÜR KINDER

Wer als Kind auf Bäume geklettert ist, zwischen Ästen und Blattwerk gespielt hat, wird dieses Erlebnis nie vergessen. Kinder werden von leckeren Obstbäumen und Naschsträuchern regelrecht magisch angezogen. Hier mal ein Apfel, da ein Pfirsich oder lieber ein paar Beeren vom Strauch? Mit den richtigen „Früchtchen“ schaffen Sie ein richtiges Schlaraffenland – sicherlich nicht nur für Kinder.

OBSTBÄUME VON MAXI BIS MINI.

Um Ihren Balkon oder Ihren Garten in ein Obstparadies zu verwandeln, können Sie neben den Obstbäumen in Standardgröße auch Birnen- (Pyrus), Kirsch- (Prunus), Zwetschgen- (Prunus domestica) und Apfelbäumchen (Malus) als klein bleibende Säulen- oder Zwergbäumchen ziehen. Auch Pfirsiche (Prunus persica) und Nektarinen (Prunus persica nuci-persica) eignen sich dafür bestens.

Wer wenig Platz im Garten hat oder Obst in Kübeln auf Balkon oder Terrasse halten möchte, der kann auf Säulen- und Spalierobst zurückgreifen. Ein weiterer Vorteil dieser Zwergobstbäumchen: Kinder müssen keine gefährliche Höhe überwinden, um an den knackigen Apfel zu gelangen.

Säulenobst oder sogenannte „Ballerinas“, hat eine schmale, nach oben verlaufende Krone und zählt zu den schwachwüchsigen Obstgehölzen. Die Äste von Spalierobst werden zu einem Fächerspalier in U-Form oder parallel nach oben an z.B. eine Hauswand gebunden.

Wählen Sie für die Obstbäume in Kübeln einen großen Topf mit mindestens 30 Liter Fassungsvermögen. Je größer der Topf, desto besser können sich die Wurzeln entfalten und desto mehr Feuchtigkeit kann gespeichert werden. Verwenden Sie den hochwertigen grün erleben Blau-Dünger in der Hauptwachstumszeit, wenn der Baum Laub trägt. Ein sonniger, freier Platz unterstützt das Wachstum.

LECKERE, GESUNDE BEERENSTRÄUCHER.

Viele kompakte Beerensträucher wie Johannisbeere (Ribes species), Brombeere (Rubus), Himbeere (Rubus idaeus) oder Heidelbeere (Vaccinium corymbosum) sind für Kinder ideal, da ihre Früchte leicht erreichbar sind. Die Sträucher sind pflegeleicht und dekorieren mit ihren attraktiven Blüten und Beeren Garten oder Terrasse.

Achten Sie beim Pflanzen im Garten auf lockeren Boden und vermeiden Sie Staunässe. Übrigens: Himbeeren sind eine gute Ballaststoffquelle und enthalten sehr wenig Fruchtzucker. Auch Brombeeren haben besonders viel Vitamin A, das wichtig für Netzhaut, Schleimhäute und für die Haut ist.

Heidelbeersträucher mögen saure Böden und sollten die ersten Jahre im Beet ohne Schnitt „wild“ wachsen. Mehrere Pflanzen nebeneinander sorgen für einen reichen Ertrag. Nicht nur frisch vom Strauch schmecken Heidelbeeren wunderbar aromatisch. Leckere Mini-Blaubeermuffins sind genau das Richtige für hungrige Kinderbäuche.

Tipp:

Mit Johannisbeersträuchern können Sie auch gut Hecken anlegen oder verschiedene Gartenräume voneinander abtrennen. Schwarze Johannisbeeren sind im Übrigen sehr vitaminreich und enthalten mehr Vitamin C als Zitronen. Die Sträucher sind pflegeleicht und dekorieren mit ihren attraktiven Blüten und Beeren Garten oder Terrasse.

PFLEGE VON OBSTGEHÖLZEN KURZ & KNAPP:


1. Schnitt:

Je früher Sie im Herbst Ihre Obstbäume schneiden, desto stärker treiben sie im Frühjahr aus.

2. Dünger:
Düngen Sie nach den Eisheiligen ab Mitte Mai mit grün erleben BIO-BEERENDüNGER.

3. Gießen:
Bei anhaltendem Wassermangel sollten Sie regelmäßig gießen.

4. Standort
Die meisten Obstgehölze benötigen einen sonnigen Standort.


Diese Webseite verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Datenschutz
OK